EchoSpore

Wahre Kunst bleibt unvergänglich. (Beethoven)

ÄnderungsHistorie


Wir danken allen, die einen Beitrag zu EchoSpore geleistet haben und leisten werden, sehr herzlich. Sie finden auf den jeweiligen Seiten der Komponisten detaillierte Ver- und Hinweise, die wir zu beachten bitten.


2017 November

Herr Prof. Dr. Jascha Nemtsov stellt EchoSpore bzw. der Stiftung Lichterfeld die Partituren "Rhapsodie" und "Totenlieder" von Alexander Weprik für eine Konzertvorbereitung zur Verfügung. Er hat diese äußerst seltenen Notenausgaben - sowie einen Satz als Manuskript - in russischen Archiven gefunden und das Werk anschließend ins Konzertrepertoire eingeführt.

Er übersendet zudem die Kopie eines Aufsatzes, der den Blick weitet für die von Unrecht und Verfolgung betroffenen Komponisten im sowjetischen Einflussbereich: "Ich bin schon längst tot" - Komponisten im Gulag (s. zeitschrift-osteuropa.de bzw. das Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe).

Neben den bereits auf EchoSpore ursprünglich vorhandenen Einträgen zu

erschließt sich ein weiterer Kreis von Betroffenen/Opfern: Die Genannten wurden in EchoSpore integriert.


2017 Oktober

Frau Jeannine Hirzel sendet Auszüge einer CD zu, auf der sie opus 8 "Fünf Gedichte von Robert Burns" und opus 9 "Zwei Gedichte von Michelangelo" von Hermann Hans Wetzler (1870-1943) vorträgt. Auf EchoSpore sind diese 7 Stücke nun zu hören (s. ανακαλύψεις / anakalýpseis).


2017 September

Im Rahmen ihres Konzertes in der Kirche von 40350 Gaâs (Frankreich) spielt Marie-Catherine Girod für EchoSpore drei Stücke von Arthur Lourié (1891-1966). Das vollständige Konzert steht bereit auf champ-de-lumieres.fr.


2017 August

Der Coral de Cámara de Pamplona gibt ein Konzert auf dem Champ-de-Lumières in 40350 Gaâs (Frankreich) und integriert zugunsten des Projektes EchoSpore in sein Programm einen Auszug aus "O Kind, o wahrer Gottessohn" von Günther Raphael (1903-1960). Die Konzertaufzeichnung ist auf champ-de-lumieres.fr in verschiedenen Auflösungen verfügbar.

Marta Ubieta (Sopran), José Antonio Urdiain (Tenor), Jon Thate (Flauta) und Mario Lerena (Piano) widmen einen Teil ihres Konzertes in der Kirche von 40350 Pouillon (Frankreich) dem Schicksal einiger Textdichter zu Werken von Franz Lehár, ein jedes Lied eine EchoSpore für diese Opfer. Sehen Sie die Konzertaufzeichnung auf champ-de-lumieres.fr.

Jie Zhou (Harfe), Stephan Dreizehnter (Querflöte) und Andreas Oberaigner (Klarinette) trugen im Rahmen eines Konzertes auf dem Champ-de-Lumières in 40350 Gaâs (Frankreich) u.a. Werke von Paul Ben-Haim (1897-1984), Ernst Krenek (1900-1991), Leo Smit (1900-1943) und Theo Smit Sibinga (1899-1958) vor. Ausschnitte des Konzertes zugunsten EchoSpore sind über champ-de-lumieres.fr zugänglich. Das identische Programm fand in Pamplona ein ebenfalls begeistertes Publikum.

Jie Zhou (Harfe), Stephan Dreizehnter (Querflöte) und Andreas Oberaigner (Klarinette) gaben ein EchoSpore-Konzert im Museum Chillida Leku (Hernani bei San Sebastián, Spanien) mit verändertem Programm. Neben Ernst Krenek (1900-1991) und Leo Smit (1900-1943) kam auch ein Werk von Paul Hindemith (1895-1963) zur Aufführung. Das Video des Konzertes ist eingestellt auf champ-de-lumieres.fr. Auch in Gernika spielte das Trio diese Werke vor zahlreichen Zuhörern.


2017 Juli

Herr Prof. Johannes Schöllhorn übermittelt die Scankopie eines Auszugs seiner handschriftlichen Partitur zu Max Kowalskis op 4 "Pierrot Lunaire - Gedichte" (Bearbeitung für Kammerensemble und Singstimme) (s. σπορόφυτο / sporófyto) zur Veröffentlichung auf EchoSpore.


2017 Juni

Die Stiftung Berliner Philharmoniker recherchiert für EchoSpore erstmalig zu einem Komponisten und seinem Zusammenwirken mit den Berliner Philharmonikern: Adolf Busch (s. συμβιώσεις / symvióseis). Zu weiteren Komponisten, die gelegentlich oder regelmäßig auch als Solisten bzw. Dirigent engagiert sind, erhält EchoSpore Anlistungen.


2017 Mai

Das Deutsche Radio-Archiv lizenziert an EchoSpore Aufnahmen aus seinem Bestand, auf denen der Komponist und Violoncellist Pál Hermann zu hören ist (s. ανακαλύψεις / anakalýpseis). Zwischenzeitlich sind durch das DRA weitere besondere Aufnahmen zur Verfügung gestellt worden.


2017 Mai

Claudia Bibiana Wagner stellt EchoSpore erste Aufnahmen aus dem Werk ihres Vaters, Werner Wagner, zur Verfügung (s. ανακαλύψεις / anakalýpseis).


2017 März

Start EchoSpore. Das Institut für Historische Musikwissenschaft der Universität Hamburg sorgt für den Grundstock, ein Auszug aus seiner Datenbank, dem Lexikon verfolgter Musiker und Musikerinnen der NS-Zeit (LexM).


Bedenkenswert

«Die Idee der Nichtwiederholung ist die Grundlage des gesamten Lebens. Nicht zwei Augenblicke, die wir unmittelbar erleben, sind gleich.»

Alois Haba
Von der Psychologie der musikalischen Gestaltung


Sehenswert


Lesenswert


Angehenswert